• Titch

Hast du schon von LionBrary gehört?

Aktualisiert: 3. Juni 2019

Online-Plattformen und Apps zur Veröffentlichung und dem Lesen von Fanfictions sowie originaler Geschichten sind seit vielen Jahren bekannt und werden viel genutzt. Nach ihrem noch schleppenden Start, in den 90er Jahren, haben E-Books ab den 2000ern explosionsartig Erfolge gefeiert.

Dennoch sind viele Plattformen nicht besonders benutzerfreundlich für das Lesen und Veröffentlichen von Comics. Was sich in unserer heutigen Zeit ebenfalls abzeichnet ist, dass es immer schwieriger wird, seinen eigenen Content unter Millionen anderen Autoren zu platzieren.

Auch sind die Chancen an Verlage zu geraten, welche einem das eigene Werk verlegen, eine Seltenheit geworden und geschrumpft.

Täglich wird so viel Content auf dem Wirtschaftsmarkt des Literatur Geschäfts angeboten, dass die Verlage buchstäblich übersättigt werden. Die Auswahl an guten Autoren ist riesig. Ein weiterer Ausweg wäre natürlich selbst zu Verlegen und zu hoffen, dass es einen nicht ruinieren wird.

Dies sind oftmals die einzigen Optionen, wenn man mit Begeisterung und Energie versucht, den Weg eines erfolgreichen Buchautors einzuschlagen. 

Andererseits tun sich viele Leser schwer, mit ihrem Lieblingsautor Schritt zu halten. Vor allem, wenn es sich um einen Buchautor handelt, welcher gerade erst seine Reise begonnen hat und sich im Aufbau der eigenen Reichweite befindet. Viele Leser und Fans aus der Szene kennen es bereits, dass sie das eine oder andere Mal Fetzen für Fetzen des Werkes in Blogs suchen müssen, um den vollständigen Titel lesen zu können. Wir haben daher für uns festgestellt, dass sich daran etwas ändern muss.

Wir haben den Hilfeschrei aus der Community gehört. Deswegen geben wir bekannt, dass wir uns in der Alpha-Phase unserer Buchautoren App "LionBrary" befinden.


Diese Plattform soll nicht einfach eine "weitere" App auf dem breitgefächerten Markt sein. Vielmehr ist sie dafür konzipiert worden, Autoren und ihre Fanbase zusammenzubringen. Ermöglicht werden soll dies durch die Bereitstellung eines Systems, in dem Leser sowie Autoren miteinander interagieren können. Autoren haben die Möglichkeit über eine Vertriebslizenz eigens kreierte Werke ihrer Fanbase zur Verfügung zu stellen. Die Leser können im Umkehrschluss ihren Autor über die Plattform unterstützen. Eine Vorführversion wird am 08. sowie 09. Juni auf der DoKomi 2019 in Düsseldorf vorgestellt. Interessenten können sich vor Ort alle bisher implementierten Funktionen anschauen und LionBrary selbst austesten.

-Eine E-book App speziell für Comics, Manga und Graphic Novels, "How Sweet!"-


107 Ansichten0 Kommentare